Wie wohne ich in Serres?

Eine Frage, die euch alle bestimmt interessiert: „Wie werde ich in den nächsten 9 Monaten in Serres wohnen?“ Dazu kann ich euch sagen, dass ich in der angeblich neusten und modernsten Wohnung lebe, die von der Aufnahmeorganisation bereitgestellt wird. Alle Wohnungen, die von meiner Aufnahmeorganisation Praxis gestellt werden sind Wohngemeinschaften. Insgesamt sind es drei Wohnungen von denen die erste zwei Freiwillige, die zweite sechs und die dritte Wohnung vier Freiwillige beherbergen kann. Glücklicherweise hat es mich in die vierer Wg verschlagen, in der ich mich anfangs zwar nicht so wohl gefühlt, nun aber richtig eingelebt habe.

Der erste Blick in die Wohnung

Die Wohnung ist beschaulich und nicht sonderlich groß, aber hat alles nötige was man zum Leben braucht. Zurzeit leben wir nur zu dritt in der Wohnung und ich kann mir vorstellen, dass es zu viert schonmal eng werden kann. Es gibt ein paar Dinge die man beachten muss, beispielsweise wirft man jegliches Klopapier hier nicht wie in Deutschland gewohnt in die Toilette sondern in den Badmülleimer. Außerdem muss man sich erstmal an die Hochbetten gewöhnen, ich schlafe zum Glück unten. Was mir besonders gut gefällt ist der Balkon, den hier eigentlich jede Wohnung in Serres hat. Von ihm kann man wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten. Am besten ihr macht euch einfach ein eigenes Bild.